Begleitung des Wettbewerbsverfahren am Standort „Nordwalde, Rathaus“
6. März 2017
Einzelstandort-Aufnahme möglich!
24. März 2017

Landesprogramm erhält Prädikat „Empfehlenswert!“

Sowohl Kommunen als auch private Eigentümer betonten im Rahmen der Befragung die positiven Auswirkungen des Programms. Rund 80 Prozent der befragten Eigentümer und Kommunen bestätigten, dass der Flächenpool NRW eine wichtige Rolle als neutraler Vermittler zwischen Eigentümer und Kommune darstellt.

Die Mehrheit wäre noch einmal dabei

Der Hintergrund: Häufig bleiben Flächen in innerstädtischen Bereichen jahrelang ungenutzt, weil Eigentümer und Kommunen nicht in den Dialog kommen. Sie sind sich scheinbar von Vorneherein uneinig über die Nutzungsziele oder halten flächenbezogene Restriktionen für unüberwindbar. Die Experten des Flächenpools NRW bringen im Rahmen des Verfahrens alle Beteiligten an einen Tisch und konnten so bereits Projekte an 119 Standorten anstoßen. Die Mehrheit der befragten Kommunen (95 Prozent) sowie fast neun von zehn Eigentümern (88 Prozent) würden das Programm an andere Interessierte weiterempfehlen. Über die Hälfte der teilnehmenden Kommunen (56 Prozent) würden gerne weitere Standorte anmelden, von den Eigentümern würde zudem die Mehrheit der Befragten (85 Prozent) wieder am Verfahren teilnehmen.