Flächenpool-Bewerbungen in der Auswertungsphase

Flächenpool als Impulsgeber: Ehemalige Dachpappenfabrik weicht Wohnbebauung
20. März 2018

Flächenpool-Bewerbungen in der Auswertungsphase

Die Bewerbungsfrist im Rahmen des 4. Aufrufverfahrens für die Teilnahme am Flächenpool NRW ist seit dem 19. März 2018 beendet. Momentan werden alle eingegangenen Bewerbungen ausgewertet. Zahlreiche NRW-Kommunen haben sich sowohl mit Einzelstandorten als auch mit mehreren Standorten für die Aufnahme in den Flächenpool beworben.

In vielen Fällen hatte bereits die Teilnahme am BAULAND-DIALOG NRW (16.02.2018 / Münster) den Grundstein für eine Bewerbung gelegt. Etliche Kommunalvertreter nutzten auf der Veranstaltung die Möglichkeit einer Erstberatung mit den Ansprechpartnern des Flächenpool, um die Eignung ihrer Standorte für das Instrument zu erörtern und die Bewerbung auf den richtigen Weg zu bringen. Weitere Qualifizierungsgespräche fanden im Nachgang der Veranstaltung statt.

Die ausgewählten Kommunen werden voraussichtlich am 25. April 2018 um 11:30 Uhr im Rahmen der Polis Convention durch Staatssekretär Dr. Jan Heinisch am Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen (C.012) in den Düsseldorfer Böhler-Hallen verkündet.

Individuelle Beratungsgespräche auf der Polis Convention zur Eignung des Flächenpool NRW für Ihre Herausforderungen vor Ort können gerne mit NRW.URBAN oder BEG NRW im Vorfeld vereinbart werden (Kontakt: info@nrw-flaechenpool.de).