Startschuss für Entwicklung in Hilchenbach
28. August 2018
Terminhinweis Expo Real 2018: Potenziale auf Brachflächen
21. September 2018

Auch Drensteinfurt wird Flächenpool-Kommune

Erste Gespräche mit der Kommune hatten bereits im Vorfeld stattgefunden, jetzt stellte Projektleiter André Stangier das Verfahren im öffentlichen Teil der Ausschusssitzung für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt auch den politischen Vertretern und der interessierten Öffentlichkeit vor. Drensteinfurt hatte sich im Rahmen des vierten Aufrufverfahrens mit drei Standorten für die Teilnahme am Flächenpool  beworben.

Die Absicht, durch die Unterzeichnung der Konsensvereinbarung den offiziellen Startschuss für die Projektarbeit zu setzen, stieß ebenso auf Zustimmung wie die Auswahl der drei Standorte, die ab sofort im Rahmen der Bearbeitung durch den Flächenpool im Fokus stehen werden. „Uns freut das sehr. Denn wir glauben, dass wir bei einigen Standorten durchaus Hilfe gebrauchen können“, erläuterte CDU-Ratsmitglied Markus Wiewel. „Wir hoffen, dass es uns ein Stückchen weiterbringt“. Ähnlich bewertete die SPD das Projekt. „Wir sind froh, dass man nun an diesen Stellen tätig wird“, sagte Fraktionsvorsitzender Ingo Stude. „Das ist gut investiertes Geld.“

Momentan werden parallel auch in den anderen Städten und Gemeinden des vierten Aufrufverfahrens Präsentationen in den Ausschüssen gehalten, die dort hoffentlich auf ebenso klare Zustimmung stoßen werden.